Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Baustil

nach Grimms Deutschem Wörterbuch ist Stil die Bezeichnung des besonderen Kunstcharakters und das dem Kunstgegenstand innewohnende Gesetz, das durch entsprechende Formen seine besondere Ausprägung gefunden hat. Die Benennung von Baustilen ist ein Klassifizierungshilfsmittel von Bauhistorikern und ein Element der Abgrenzung, das oft das Erkennen von ideellen, zeitlichen und räumlichen Zusammenhängen hemmt. Der Kunsthistoriker Jacob Burckhardt erkannte nur zwei originäre Baustile: den griechischen und den gotischen (Ästhetik der bildenden Kunst,1863), i. d. R. werden Baustile von nachgeborenen Betrachtern benannt (Lucius Burckhardt). Allerdings haben im 20. Jh. z. B. die Künstlergruppe De Stijl, die Gruppe der Konstruktivisten (siehe: Konstruktivismus), Architekturtheoretiker der Postmoderne und des Dekonstruktivismus Stilregeln vorformuliert.

Baustil - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen