Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Bohrpfahlwand

Bohrpfahlwände werden durch Aneinanderreihung von Bohrpfählen ausgebildet. Man unterscheidet dabei die aufgelöste, tangierende und überschnittene Bohrpfahlwand. Bei einer aufgelösten Wand besitzen die Bohrpfähle einen Abstand untereinander, der größer als der Bohrpfahldurchmesser ist. Dieser Zwischenraum wird mit Spritzbeton ausgekleidet. Bei der überschnittenen Wand werden zunächst die unbewehrten primären Bohrpfähle hergestellt und danach durch Überschneiden die bewehrten Sekundärpfähle. Die Bohrpfahlwand ist im Grundriss flexibel und kann unmittelbar vor bestehenden Bauwerken hergestellt werden. Bohrpfahlwände werden u. a. als Baugrubenverbau, Dichtwände im Damm- und Deponiebau eingesetzt.

Bohrpfahlwand - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen