Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Deckenscheibe

(vgl. Scheibenwirkung), flächenhafte Deckenkonstruktionen wie Stahlbetonplattendecken, deren Grundrissdimensionen (Breite × Länge) wesentlich größer sind als ihre Dicke, werden als Deckenscheiben bezeichnet, wenn sie in Richtung ihrer Hauptdimensionen belastet werden, z. B. durch Wind. Deckenscheiben haben für die Gesamtstabilität eines Gebäudes die Aufgabe, Horizontallasten auf vertikale Festpunkte oder Scheiben zu übertragen, über die sie in den Baugrund abgeleitet werden können.

Deckenscheibe - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen