Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

dynamische Intensivverdichtung

bei der dynamischen Intensivverdichtung lässt man Gewichte aus Beton oder Stahl aus großen Höhen (etwa 30 m) im freien Fall auf die zu verdichtende Bodenschicht einwirken, wobei das Gelände rasterförmig bearbeitet wird. Der Eintrag der hohen kinetischen Energie führt an diesen Stellen zu einer säulenartigen Verdichtung des anstehenden Bodens. Zwischen den Verdichtungsäulen kommt es zu einer gewölbeartigen Verspannung im Boden. Eine zusätzliche Rissbildung führt bei bindigem Boden zu einer Beschleunigung der Konsolidation. Die dynamische Intensivverdichtung ist für fast alle Bodenarten geeignet sowie auch für sehr inhomogene Ablagerungen, wie sie z. B. bei Deponien angetroffen werden.

dynamische Intensivverdichtung - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen