Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Handwerksordnung

(Novelle v. 1. 1. 2004), regelt Fragen der Selbstständigkeit, der Ausbildungsberechtigung und der Eintragung in die Handwerksrolle. Anlage A zur Handwerksordnung verzeichnet zulassungspflichtige Handwerke, darunter folgende Bauhandwerke: Maurer und Betonbauer, Ofen- und Luftheizungsbauer, Zimmerer, Dachdecker, Straßenbauer, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer, Brunnenbauer, Steinmetzen und Steinbildhauer, Stuckateure, Maler und Lackierer, Gerüstbauer, Schornsteinfeger, Metallbauer, Klempner, Installateur- und Heizungsbauer, Elektrotechniker, Tischler, Glaser. Die Anlage B 1 verzeichnet u.a. folgende zulassungsfreie Handwerke: Fliesen-, Platten und Mosaikleger, Betonstein- und Terrazzohersteller, Estrichleger, Parkettleger, Rollladen- und Jalousiebauer, Glasveredler. Als handwerksähnliche Gewerbe werden in der Anlage B 2 u. a. benannt: Eisenflechter, Bautrocknungsgewerbe, Bodenleger, Asphaltierer (ohne Straßenbau), Fuger (im Hochbau), Holz- und Bautenschutzgewerbe, Rammgewerbe (Rammen von Pfählen im Wasserbau), Betonbohrer und -schneider, Kabelverleger im Hochbau, <(Anker)17999623

Handwerksordnung - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen