Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Heizkessel

dient der zentralen Erwärmung des Heizwassers, Bauarten nach DIN 4702: Guss oder Stahl, als Spezialkessel, nur für bestimmte Brennstoffe konstruiert, als Umstellbrandkessel, für die Verfeuerung von festen sowie von flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen geeignet (Umbau vom Heizungsfachmann). Wechselbrandkessel, Ausführung wie Umstellbrandkessel, kann aber vom Betreiber selbst ohne Kesselumbau vorgenommen werden. Zweistoffkessel sind Wechselbrandkessel mit zwei getrennten, nebeneinander angeordneten Feuerräumen und in der Regel für Holz bzw. Koks oder Öl/Gas ausgelegt.

Heizkessel - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen