Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Kastengründung

Flächengründung mittels eines vorgefertigten, kastenförmigen Körpers aus Stahlbeton oder Stahl, der durch Erdreich oder Wasser bis auf die Gründungssohle abgesenkt wird. Man unterscheidet den offenen Senkkasten, den Druckluftsenkkasten und den Schwimmkasten. Senkkästen werden auf einer Ebene oberhalb des Wasserspiegels errichtet und sinken während des Aushubs in ihrem Inneren durch das Eigengewicht ab. Der offene Senkkasten ist von oben her zugänglich, wobei sich innerer und äußerer Wasserspiegel ausgleichen. Der geschlossene Senkkasten (Druckluftgründung, Caisson) ist durch eine Decke nach oben hin luftdicht abgeriegelt, die Druckluft presst das Wasser aus der so gebildeten Arbeitskammer aus. Beim Schwimmkasten bilden Bodenplatte und Außenwände einen Hohlkasten, der schwimmend zur Absenkstelle gebracht und dort durch Ballastierung abgesetzt wird.

Kastengründung - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen