Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Kuppel

(Abb. Kuppelformen), Gewölbe mit doppelt und gleichsinnig gekrümmter Fläche. Schon im Altertum sind Kuppeln mit bedeutender Spannweite gebaut worden (Pantheon, Rom, 1. Jh. n. Chr., Kuppeldurchmesser 43 m, Hagia Sophia, Konstantinopel, heute Istanbul, 6. Jh. n. Chr., Kuppeldurchmesser 32 m). Bei Rotationskuppeln treten in Meridianschnitten, d. h. den kürzesten Verbindungslinien zwischen Kuppelscheitel und Widerlagerzone, Meridiandruckkräfte auf. Im Verlauf der Breitenkreise gibt es Ringkräfte, die im Scheitelbereich der Kuppel i. d. R. Druckkräfte sind. Dort, wo Ringzugkräfte auftreten können, sicherte man Kuppeln mit Ringzugankern.

Kuppel

Kuppel - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen