Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Leuchtstofflampen

Niederdruck-Entladungslampen in Röhrenform, die bei niedriger Temperatur und geringem Gasdruck das Füllgas, meist Quecksilberdampf, zum Leuchten bringen. Der größte Teil der Strahlung (UV-Strahlung) wird erst durch den an der Glasinnenseite aufgebrachten Leuchtstoff in sichtbare Strahlung umgewandelt. Gute Lichtausbeute zwischen 30 und 65 lm/W (lm = Lumen, W = Watt), hohe mittlere Lebensdauer (abhängig von der Schalthäufigkeit), die Lichtleistung ist temperaturabhängig. Geeignet zur Zweckbeleuchtung, finden aber als Kompaktleuchtstofflampen zunehmende Verwendung im Wohnbereich und in Reflektorleuchten (Downlights).

Leuchtstofflampen - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen