Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Manschettenrohrverfahren

das höhenversetzte Verpressen von Injektionsmittel über ein Rohr, das Austrittsöffnungen in verschiedenen Höhen besitzt, wird als Manschettenrohrverfahren bezeichnet. Der Austrittsbereich des Injektionsmittels in der jeweiligen Höhe wird durch Verschließen des Rohres z. B. mit einem Packer jeweils nach oben und unten begrenzt.

Manschettenrohrverfahren - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen