Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Mohrsche Analogie

besteht zwischen den wirklichen Verformungsgrößen (Verkrümmung, Querschnittsdrehwinkel, Durchbiegung) und den ideellen Kraftgrößen (Streckenlast, Querkraft, Biegemoment) am Ersatzträger, Mohrsche Analogie erlaubt anstelle der Lösung der vorliegenden kinematischen Aufgabe die Berechnung gedachter Schnittgrößen (mit Hilfe von Gleichgewichtsbedingungen) am Ersatzträger, dieser ergibt sich ebenfalls aus den Analogiebeziehungen, die ideellen Streckenlasten (= Verkrümmungen) lassen sich für jeden Stab durch zwei statisch gleichwertige W-Gewichte (Winkelgewichte) an den Stabenden ersetzen.

Mohrsche Analogie - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen