Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Muldenrigole

dezentrale Art der Regenwasserbewirtschaftung für wenig verschmutztes Niederschlagswasser: Kurzzeitige, offene Rückhaltung in flachen Geländemulden, anschl. Versickerung in durchlässigem Boden bzw. bei wenig durchlässigem Boden Ableitung über Dränleitungen zum Vorfluter. Notüberlauf in die Regenwasserkanalisation bei Starkregen. Muldenrigolen ent- lasten die Kanalisation und fördern durch Versickerung die Grundwasserneubildung.

Muldenrigole - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen