Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Photogrammetrie

indirekte Objektvermessung, bei der analoge oder digitale Bilder des Objektes von mehreren Standpunkten (Erdoberfläche, Hub-Plattform, Flugzeug oder Satellit) aufgenommen werden. Die Bilder wurden früher mit analog arbeitenden, speziellen Auswertegeräten verarbeitet. Bei der Auswertung werden die 3DKoordinaten der Objektpunkte gemessen und in geeigneten grafischen Darstellungen präsentiert. Heute werden die Bilder in digitaler Form in Rechenautomaten (zunehmend auch auf PCs) rechnerisch verarbeitet. Das Auswerteverfahren wird dadurch wesentlich flexibler und wegen besserer Korrekturmöglichkeiten (Objektiv-Verzeichnung, innere Orientierung der Messkamera usw.) auch genauer. Die Messergebnisse werden mit CAD-Systemen weiter bearbeitet und visualisiert. Beispielobjekte: Planeten, Erde, Landesteile, Großbaustellen, Gebäude, Skulpturen, Lebewesen.

Photogrammetrie - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen