Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Polyacrylat- und Metacrylatdispersionen

Acrylatdispersionen enthalten als Hauptbestandteile Polymere aus Acryl- und Metacrylsäureestern mit Anteilen an Copolymeren wie z. B. Acrylnitril, Styrol, Vinylacetat, Vinylchlorid. Polyacrylatfilme besitzen eine höhere Dehnbarkeit und geringere Festigkeit als Metacrylate, die alterungsbeständig, relativ gut säure-, laugenbeständig und beständig gegen Salzlösungen, Benzin, Mineralöle und Fette sind. Durch Herstellung geeigneter Copolymere können die Eigenschaften von Acrylaten und Metacrylaten kombiniert werden. Verwendung: Polyacrylat-Acrylnitril-Copolymere (anionisch): Baukleber, Polyacrylat-Styrol-Copolymere (anionisch): Baukleber, Anstriche, Spachtel, sonstige Polyacrylate (anionisch, nicht anionisch): Baukleber, Anstriche, Spachtel, Putze, Versiegelungen, Feuchtesperren.

Polyacrylat- und Metacrylatdispersionen - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen