Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Prüffähigkeit

die Abrechnung des Auftragnehmers, also die Abschlags- und Schlussrechnung, müssen prüfbar sein. Hierzu ist die Rechnung übersichtlich aufzustellen, die Reihenfolge der Positionen des Leistungsverzeichnisses einzuhalten und die im Vertrag enthaltenen Bezeichnungen zu verwenden. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sind in der Abrechnung besonders kenntlich zu machen. Bei der Schlussrechung muss der Auftraggeber Einwendungen gegen die Prüffähigkeit spätestens innerhalb von 2 Monaten nach Zugang erheben, siehe auch § 16 Nr. 3 Abs. 1 VOB/B.

Prüffähigkeit - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen