Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Putz

Wand- und Deckenputz wird aus Putzmörtel oder Beschichtungsstoffen in bestimmten Dicken ein- oder mehrlagig hergestellt. Erst nach dem Auftrag am Bau erhält er dort seine endgültige Festigkeit. Man unterscheidet nach dem Anwendungsbereich in Innen- und Außenputz und hinsichtlich unterschiedlicher Anforderungen wie wasserhemmend, wasserabweisend, Putz für Feuchträume, Abriebfestigkeit, Wärmedämmung, Brandschutz und Strahlungsabsorption. Putznorm: - DIN 18550, Putz- und Putzsysteme - Ausführung. Siehe auch Gips-Kalkputz, Kalkputz, Kalk-Zementputz, Zementputz, Kunstharzputz, Silikatputz, Leichtputz, Wärmedämmputz, Dämmputz, Sanierputz.

Putz - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen