Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Riss

1. Bauschaden am Bauwerk. Art, Größe und Lage von Rissen geben dem Fachmann Hinweise auf deren Ursachen: - Riss auf Grund unterschiedlicher Setzung des Baugrunds, - Riss, entstanden auf Grund von Verformung von Bauteilen. Unbedenklich und systemimmanent sind i. d. R. Haarrisse auf der Zugseite von auf Biegung beanspruchten Stahlbetonbauteilen (vgl. Rissbreitenbeschränkung) und Haarrisse im Oberputz durchgeriebener Putze, die durch das stärkere Schwinden der infolge des Reibens mit dem Putzbrett entstandenen Bindemittelanreicherung der Putzoberschicht entstehen sowie Holzschwindrisse. Nicht alle Risse sind Gewährleistungsmängel. 2. (Geotechnik) Diskontinuität (Trennfläche) im Fels, die im Zuge von Baumaßnahmen entsteht oder entstanden ist.

Riss - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen