Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Urinalanlagen

werden in einem eigenen Raum, der gleichzeitig Zugangsraum zu den Klosettanlagen sein kann -, aber durch Türen vom Vorraum (zum Händewaschen) getrennt - aufgestellt. Allgemein zugängliche Räume für Urinalanlagen müssen einen Bodenablauf mit Geruchsverschluss haben. Man unterscheidet: Einzelurinale (Urinalbecken, Wandurinale oder PP-Becken) und Reihenurinale (Urinalstände) sowie Urinalwände mit Rinnen.

Urinalanlagen - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen