Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Verpressmantelpfahl

ein Verpressmantelpfahl (alte Bezeichnung nach EAU Ankerverpresspfahl) ist ein Stahlrammpfahl, der unter gleichzeitigem Verpressen mit Mörtel in den Boden gerammt wird. Der Pfahl besitzt am unteren Ende einen etwas überstehenden keilförmigen Fuß, der beim Einbringen den Freiraum für die Verpressung erzeugt. Verpressmantelpfähle (VM-Pfahl) werden unter anderem zur Rückverankerung von Uferwänden eingesetzt. Die Herstellung ist auch unterhalb des Grundwasserspiegels möglich.

Verpressmantelpfahl - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen