Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Versatz

traditionell handwerkliche Stoßverbindung zweier Kanthölzer zur Übertragung von Druckkräften (z. B. an Sparren-Fußpunkten). Die Anschlussstelle beim schrägen Versatz wird so angeschnitten, dass die Normalkraft aus dem Druckstab fasergerecht in das aufnehmende Holz umgelenkt wird und dort in der Wirkungsrichtung der Druckkraft eine genügende Vorholzlänge vorhanden ist, um Abscheren längs der Holzfaserrichtung zu vermeiden. Versätze werden traditionell mit einer Zapfenverbindung und einem Holznagel gesichert. Alternativ kann die Verbindung durch einen quer zur Wirkungsrichtung der Druckraft durchgesteckten Schraubenbolzen gesichert werden (s. Abb. Versätze).

Versatz

Versatz - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen