Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

W-Gewicht, Winkelgewicht

bei Fachwerkträgern: Knickwinkel zweier benachbarter Gurtstäbe durch Verformung des Fachwerks, wobei dieser Knickwinkel im Sinne der Mohrschen Analogie als ideelle Einzellast auf den Ersatzträger aufzubringen ist, bei Biegetragwerken kann die durch die wirkliche Verkrümmung gegebene ideelle Streckenlast durch zwei statisch gleichwertige Winkelgewichte an den Stabenden ersetzt und als ideelle Belastung für den Ersatzträger angenommen werden.

W-Gewicht, Winkelgewicht - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen