Navigation

Suche

Hauptnavigation

Begriffe aus dem Baulexikon:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

  

Zementfestigkeitsklassen

nach DIN 197-1: 32,5, 42,5 und 52,5. Nach ihrer Anfangsfestigkeit werden die drei Klassen unterteilt in hochofenzemente mit niedriger Anfangsfestigkeit (Kennbuchstabe L), in üblich erhärtende (Kennbuchstabe N = normal) und schnell erhärtende Zemente (Kennbuchstaben R = rapid). Für Sonderzemente mit sehr niedriger Hydratationswärme gilt die Festigkeitsklasse 22,5. Als Kennzahl der Festigkeitsklasse gilt die Mindestdruckfestigkeit nach 28 Tagen (Normfestigkeit), die nach genormten Verfahren an Prüfkörpern 4 cm × 4 cm × 16 cm aus Mörtel bestimmt wird.

Zementfestigkeitsklassen - Normen und Publikationen im Beuth WebShop suchen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Informationen